Hilfe

Vollsuche

In der Vollsuche können alle Inhalte von Haus und Hof direkt auf der Startseite durchsucht werden.

Bereich Vollsuche auf der Startseite

Verwendete Abkürzungen

FK = Franziszeischer Kataster (um 1820)
JF = Josephinische Fassion (um 1787)
MThF = Theresianische Fassion (um 1750)
NGB = Neues Grundbuch (nach 1880)
AGB = Altes Grundbuch (vor 1880)

Bedienung

Angezeigt werden die ersten Spalten je nach Bildschirmauflösung.

Gesucht kann mit dem Suchfeld rechts oben nach allen Inhalten in der Datenbank werden. Alle Einträge in denen die gesuchte Zeichenfolge vorkommt werden angezeigt.

Suchfeld

Für die Begrenzung der Anzahl der Einträge pro Seite steht links oben ein Bedienfeld zur Verfügung.

Anzahl der Einträge

Mit einem Klick auf das Plus-Icon neben dem Eintrag werden die zusätzlichen Informationen in Listenform angezeigt und wieder ausgeblendet.

zusätzliche Informationen in Listenform

Als letzter Listeneintrag erscheint wenn ein Haus verortet werden konnte ein direkter Link zum Haus auf der Karte.

Link zur Karte

Unterhalb werden die Anzahl der Einträge (auch gefiltert) und die Paginierung angezeigt.

Paginierung

Karte

In der Karte kann man die Inhalte nach Hausnamen, Hausbesitzer, Grundherrschaften, Gemeinden und Ortschaften filtern. Angezeigt werden alle Häuser, dessen Standort zur Zeit des Franziszeischen Katasters (um 1820) zugeordnet werden konnte.

Die Karte ist für die Verwendung auf mobilen Endgeräten optimiert.

Karte mit Hausnamen-Filter

Allgemeine Inhalte

Über den Seitentitel gelangt man mit einem Klick auf das Logo zurück zur Startseite. Rechts davon sind Buttons zur Navigation zwischen den einzelnen Filtern.

  • Hausnamen
  • Hausbesitzer
  • Grundherrschaften
  • Gemeinden
  • Ortschaften
Seitentitel Haus und Hof

Darunter folgt eine Auswahlliste mit allen eindeutigen Einträgen (Hausnamen, Hausbesitzer etc.). Mehrfachauswahl von Einträgen ist bei gedrückter STRG-Taste bzw. SHIFT-Taste möglich.

Liste der Hausnamen

Über das Suchfeld kann die Auswahlliste gefiltert werden. Der Filter kann mit dem Button rechts neben dem Eingabefeld gelöscht werden.

Suchfeld und Button Filter löschen

Weiters stehen die Buttons Nichts anzeigen und Alles Anzeigen (in Bezug auf den aktuellen Inhalt der Auswahlliste) zur Verfügung.

Buttons Nichts anzeigen und Alles Anzeigen

Der Button Auf Auswahl zoomen sorgt dafür, dass der Bildausschnitt der Landkarte so gewählt wird um alle aktuell sichtbaren (basierend auf der Auswahl im Listenfeld) Marker gleichzeitig anzuzeigen.

Button Auf Auswahl zoomen

Über den Info-Button gelangt man zu dieser Seite.

Button Info

Vorauswahl

Bei einigen Verbreitungskarten ist es möglich eine Vorauswahl zu treffen. Diese befindet sich unterhalb des Seitentitels. Es kann jeweils nur eine Option aktiv sein.

So können die Hausbesitzer des Franziszeischen Katasters (um 1820), der Josephinischen Fassion (um 1787) und der Theresianischen Fassion (um 1750) als Basis für die Suche verwendet werden.

Vorauswahl der Zeitpunkte 1820, 1787 und 1750

Bei einem Wechsel der Vorauswahl wird der Filter jeweils aktualisiert und zeigt die jeweiligen Einträge an. Bei einer Suche nach Zehet zum Zeitpunkt 1820 werden alle Einträge zu dieser Zeichenfolge angezeigt. Ändere ich den Zeitpunkt auf 1787 werden die Einträge zur Josephinischen Fassion als Basis genommen und die Verbreitungskarte wird dementsprechend aktualisiert.

In Bezug auf die Grundherrschaften kann zwischen den Informationen zum Alten Grundbuch (AGB) und zur Theresianischen Fassion (MThF) gewählt werden.

Vorauswahl Altes Grundbuch (AGB), Theresianische Fassion (MThF)

Das Alte Grundbuch endet in der Zeit zwischen 1850 und 1880. Die Theresianische Fassion wurde also etwa 100 Jahre zuvor erfasst. In dieser Zeit ist es in Einzelfällen zu Wechseln der Grundherrschaft gekommen. In der Josephinischen Zeit in den 1780er-Jahren wurden auch zahlreiche geistliche Grundherrschaften aufgelöst. Deshalb kann sich die Herrschaftszugehörigkeit in dieser Periode auch verändert haben.

Kartendarstellung

Bei der Kartendarstellung stehen Bedienelemente zum Zoomen und zur Adresssuche zur Verfügung. Nach einem Klick auf einen Eintrag in der Adresssuche springt die Kartendarstellung an diesen Ort und zeigt dort einen eigenen Marker an.

Buttons zum Zoomen und Adresssuche

Bei der Anzeige von vielen Häusern in der Kartendarstellung werden diese zu sogenannten Clustern zusammengefasst. Die Zahl und die Farbe zeigen die Anzahl der zusammengefassten Häuser an. Mit einem Klick auf einen Clustermarker wird der Bildausschnitt neu auf den gewählten Cluster gelegt, bis schließlich die einzelnen roten Punktmarker sichtbar werden.

Karte mit Clustermarker und Punktmarker

Mit einem Klick auf einen Punktmarker auf der Landkarte werden die Informationen zu einem Einzelhaus angezeigt. Ein Direktlink zu der Liegenschaft kann hier generiert und gleichzeitig in die Zwischenablage kopiert werden. Beim Aufrufen dieses Links wird sobald die Seite fertig geladen ist auf die ausgewählte Liegenschaft gezoomt. [Bei manchen Browsern (Firefox) kann es hier zu Problemen kommen.] Außerdem kann ein PDF zu einem Punktmarker erzeugt werden.

Infobox mit den Icons Direktlink und PDF

Rechts oben können die angezeigten Ebenen ausgewählt werden. Folgende Ebenen sind in der Kartendarstellung verfügbar:

  • Pfarrkirchen (ausgeblendet)
  • Hausgeschichtsdaten
  • Basemap Standard
  • Basemap Orthofoto (ausgeblendet)
ausgeklappte Auswahl der Ebenen

Auch auf der Ebene Pfarrkirche gibt es Punktmarker die angeklickt werden können um zusätzliche Informationen (z.B. Matrikenbeginn, Vorpfarren) auszulesen. Außerdem können mit einem Klick auf das Buch-Icon direkt die Bestände bei Matricula Online aufgerufen werden.

Infobox zu einer Pfarrkirche

Zur Ermittlung einer möglichen Pfarrzugehörigkeit kann es hilfreich sein, sich die umgebenden Pfarren anzeigen zu lassen.

Anhand der Ebene Basemap Orthofoto kann eine möglichst aktuelle Bausituation eingesehen werden.

Verbreitungskarten

Es gibt Verbreitungskarten zu verschiedenen Themen: Hausnamen, Hausbesitzer, Grundherrschaften und Gemeinden. Angezeigt werden alle Häuser, dessen Standort zur Zeit des Franziszeischen Katasters (um 1820) zugeordnet werden konnte.

Verbreitungskarte Hausnamen

Allgemeine Inhalte

Über den Seitentitel gelangt man mit einem Klick auf das Logo zurück zur Startseite. Rechts davon sind Buttons zur Navigation zwischen den Verbreitungskarten.

Seitentitel Haus und Hof

Darunter folgt eine Auswahlliste mit allen eindeutigen Einträgen (Hausnamen, Hausbesitzer etc.). Mehrfachauswahl von Einträgen ist bei gedrückter STRG-Taste bzw. SHIFT-Taste möglich.

Liste der Hausnamen

Über das Suchfeld kann die Auswahlliste gefiltert werden. Der Filter kann mit dem Button rechts neben dem Eingabefeld gelöscht werden.

Suchfeld und Button Filter löschen

Weiters stehen die Buttons Nichts anzeigen und Alles Anzeigen (in Bezug auf den aktuellen Inhalt der Auswahlliste) zur Verfügung.

Buttons Nichts anzeigen und Alles Anzeigen

Der Button Auf Auswahl zoomen sorgt dafür, dass der Bildausschnitt der Landkarte so gewählt wird um alle aktuell sichtbaren (basierend auf der Auswahl im Listenfeld) Marker gleichzeitig anzuzeigen.

Button Auf Auswahl zoomen

Über den Info-Button gelangt man zu dieser Seite.

Button Info

Vorauswahl

Bei einigen Verbreitungskarten ist es möglich eine Vorauswahl zu treffen. Diese befindet sich unterhalb des Seitentitels. Es kann jeweils nur eine Option aktiv sein.

So können die Hausbesitzer des Franziszeischen Katasters (um 1820), der Josephinischen Fassion (um 1787) und der Theresianischen Fassion (um 1750) als Basis für die Suche verwendet werden.

Vorauswahl der Zeitpunkte 1820, 1787 und 1750

Bei einem Wechsel der Vorauswahl wird der Filter jeweils aktualisiert und zeigt die jeweiligen Einträge an. Bei einer Suche nach Zehet zum Zeitpunkt 1820 werden alle Einträge zu dieser Zeichenfolge angezeigt. Ändere ich den Zeitpunkt auf 1787 werden die Einträge zur Josephinischen Fassion als Basis genommen und die Verbreitungskarte wird dementsprechend aktualisiert.

In Bezug auf die Grundherrschaften kann zwischen den Informationen zum Alten Grundbuch (AGB) und zur Theresianischen Fassion (MThF) gewählt werden.

Vorauswahl Altes Grundbuch (AGB), Theresianische Fassion (MThF)

Das Alte Grundbuch endet in der Zeit zwischen 1850 und 1880. Die Theresianische Fassion wurde also etwa 100 Jahre zuvor erfasst. In dieser Zeit ist es in Einzelfällen zu Wechseln der Grundherrschaft gekommen. In der Josephinischen Zeit in den 1780er-Jahren wurden auch zahlreiche geistliche Grundherrschaften aufgelöst. Deshalb kann sich die Herrschaftszugehörigkeit in dieser Periode auch verändert haben.

Kartendarstellung

Bei der Kartendarstellung stehen Bedienelemente zum Zoomen und zur Adresssuche zur Verfügung. Nach einem Klick auf einen Eintrag in der Adresssuche springt die Kartendarstellung an diesen Ort und zeigt dort einen eigenen Marker an.

Buttons zum Zoomen und Adresssuche

Mit einem Klick auf einen Punktmarker auf der Landkarte werden die Informationen zu einem Einzelhaus angezeigt. Ein Direktlink zu der Liegenschaft kann hier generiert und gleichzeitig in die Zwischenablage kopiert werden. Beim Aufrufen dieses Links wird sobald die Seite fertig geladen ist auf die ausgewählte Liegenschaft gezoomt. [Bei manchen Browsern (Firefox) kann es hier zu Problemen kommen.] Außerdem kann ein PDF zu einem Punktmarker erzeugt werden.

Infobox mit den Icons Direktlink und PDF

Rechts oben können die angezeigten Ebenen ausgewählt werden. Folgende Ebenen sind in der Kartendarstellung verfügbar:

  • Pfarrkirchen (ausgeblendet)
  • Hausgeschichtsdaten
  • Basemap Standard
  • Basemap Orthofoto (ausgeblendet)
ausgeklappte Auswahl der Ebenen

Auch auf der Ebene Pfarrkirche gibt es Punktmarker die angeklickt werden können um zusätzliche Informationen (z.B. Matrikenbeginn, Vorpfarren) auszulesen. Außerdem können mit einem Klick auf das Buch-Icon direkt die Bestände bei Matricula Online aufgerufen werden.

Infobox zu einer Pfarrkirche

Zur Ermittlung einer möglichen Pfarrzugehörigkeit kann es hilfreich sein, sich die umgebenden Pfarren anzeigen zu lassen.

Anhand der Ebene Basemap Orthofoto kann eine möglichst aktuelle Bausituation eingesehen werden.

Zusätzliche Funktionen

Testweise stehen auch die Buttons Erweiterte Suche und Fehlertolerante Suche in der Verbreitungskarte Hausnamen zur Verfügung.

Die Erweiterte Suche durchsucht neben dem Hausnamen auch die Angaben zum Kartenmaterial. Damit werden verschiedene dokumentierte Schreibweisen gefunden.

Das Haus Loimannsreith wurde in der Administrativkarte Loibnreith geschrieben. In der normalen Suche würde der Hausname bei einer Suche nach Loib nicht angezeigt werden. In der Erweiterten Suche wird in allen Feldern zum Kartenmaterial gesucht (Josephinische Landesaufnahme, Franziszeischer Kataster, Administrativkarte, BEV KM). Also würde bei einer Suche nach Loib auch das Haus Loimannsreith gefunden werden.

Button Erweiterte Suche

Die Fehlertolerante Suche durchsucht alle Hausnamen nach ähnlichen Schreibweisen und zeigt diese dann an. Dies bezieht sich immer auf die gesamte Zeichenfolge.

Die Fehlertolerante Suche ermöglicht es verschiedene Schreibweisen zu finden. Bei einer Suche nach Meierhof werden etwa die Einträge Maierhof, Mauerhof, Mayerhof und Mayrhof gefunden. Da immer die gesamte Zeichenfolge verwendet wird, werden Einträge wie Pfarrmayerhof nicht gefunden.

Button Fehlertolerante Suche

Links zu den Verbreitungskarten

Hausnamen | Hausbesitzer | Grundherrschaften | Gemeinden

Technische Hinweise

Nach Ergänzungen oder Erweiterungen der Datenbank kann es zu Anzeigeproblemen bei den Verbreitungskarten kommen.

Am Desktop kann mit der Tastenkombination STRG+F5 auf der betreffenden Seite eine Aktualisierung der Inhalte ausgelöst werden.
Auf mobilen Endgeräten müssen zur Aktualisierung der Inhalte Browserdaten gelöscht (Bilder und Dateien im Cache) werden.

Alternativ dazu kann die Webseite über ein Inkognito oder privates Fenster im Browser aufgerufen werden. So werden die Inhalte ebenfalls neu geladen.

Aufgrund der Datenmenge kommt es vor allem auf mobilen Endgeräten bei den Verbreitungskarten zu längeren Ladezeiten.

Fragen & Antworten

Welche Häuser finde ich auf dieser Seite?
Alle Häuser die in den Protokollen zum Franziszeischen Kataster geführt wurden. In Niederösterreich betrifft dies den Zeitraum um 1820. Teilweise wurden anhand von Sekundärliteratur weitere Häuser erfasst. Der aktuelle Projektfortschritt gibt zudem Auskunft darüber, welche Gemeinden bereits erfasst wurden.

Wie finde ich am besten einen Familien- oder Hausnamen?
Die Schreibweisen der Namen variiert in den Quellen sehr stark. Es ist immer sinnvoll verschiedene Schreibweisen zu probieren. Häufige Überschneidungen betreffen etwa folgende Buchstaben b/p, d/t/th, i/y, e/ö, c/g/k, f/v, a/o, u/ue, ü/ui, chs/x etc. Oft wurden auch einzelne Buchstaben weggelassen oder die Namen wurden anhand der mundartlichen Lautung geschrieben.

Warum wird ein Haus in den Quellen mit unterschiedlichen Hausnummern geführt?
Es kam laufend zu Umnummerierungen der einzelnen Häuser oder generellen Umstrukturierungen in der Verwaltung. Teilweise wurden Kleinhäuser oder Zubauhäusl erfasst und die Nummer später neu vergeben. Leider kommt es im Vergleich zwischen Franziszeischen Kataster und Josephinischer Fassion zu deutlichen Unterschieden bei der Hausnummerierung und man ist bei der Zuordnung oft auf Hausnamen oder Sekundärquellen angewiesen.

Warum finde ich einen Hausnamen nicht auf der Seite?
Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Gab es das Haus um 1820 und wurde es im Rahmen der Protokolle zum Franziszeischen Kataster erfasst? Ist das Haus bereits vor 1820 abgekommen? Wurde das Haus nach 1820 erbaut? Passt die örtliche Zuordnung? Hat sich der Hausname in der Zwischenzeit geändert? Im geschlossenen Ortsgebiet sind Hausnamen eher kurzlebig im Vergleich zu Streusiedlungen. Liegt generell ein Lese- oder Schreibfehler vor?

Was mache ich wenn ich einen Fehler finde oder mir etwas unklar ist?
Einerseits bietet die Seite eine umfangreiche Dokumentation um den Prozess der Datenerfassung nachvollziehbar zu machen. Je nach einbezogenen Quellen können bereits Abweichungen entstehen. Andererseits passieren natürlich Lese-, Tipp-, Interpretationsfehler etc. Dafür steht die Kontakt-Seite zur Verfügung. Am besten mit Hinweis auf die Originalquelle um die Korrektur nachvollziehen zu können.

Wird es Haus und Hof auch für andere Regionen geben?
Die Datenerfassung erfolgt aktuell zum niederösterreichischen Mostviertel. Es spricht allerdings nichts dagegen weitere Regionen nach diesem Schema zu bearbeiten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner