Etzen

Mundart: edsn
Name: »Hof, der nach einem Mann namens Otzo benannt ist« →Hof mit ahd. PN Otzo im Gen.

1367 am Otzenhof (Urb. Gaming, f. 48) — 1451, 1500 Nötzen, Notzenn (Öst.Urb. III/2/3, S. 323, 344) — 1496 zu den Oczen (ZReg. Gam., f. 4) — 1591 Etzen (Ber.B OWW, f. 121) — 1781 Etzen (JLA) — 1821 Unter, Mitter, Ober Etzen (FK)

Beschreibung des Dorfes durch F. X. Schweickhardt, um 1838, in Darstellung des Herzogtums Österreich unter der Enns.
»Ein Dörfchen von 9 Häusern, wovon Melk die nächste Poststation ist.
Zur Kirche und Schule gehört dasselbe nach Ruprechtshofen. Das Landgericht und die Conscriptionsobrigkeit ist Peilenstein; St. Leonhard aber die Ortsherrschaft. Die behausten Unterthanen besitzen die Herrschaften St. Leonhard, Weinzierl, Scheibs und Lilienfeld. Der Werbkries gehört zum 49. Linien-Infanterie-Regiment.
In 11 Familien leben 27 männliche, 30 weibliche Personen und 12 schulfähige Kinder. Der Viehstand zählt: 16 Pferde, 18 Ochsen, 36 Kühe und 27 Schweine.
Die hiesigen Einwohner haben eine gute Grundbestiftung; sie bauen Weizen, orn, Geste und Hafer, treiben eine gute Viehzucht mit Anwendung der Stallfutterung und bereiten aus dem gewonnenen Obste guten Most.
Der Ort ist eine halbe Stunde von Ruprechtshofen entfernt gelegen, in einer gesunden und angenehmen Gegend, welche auch gutes Trinkwasser enthält.«

Etzen 1

Klein-Etzen
Mundart: edsn
Herrschaft: vor 1783 Gresten (Pfarrkirche); bis 1848 Wocking (Weinzierl Schloss)
Pfarre: Ruprechtshofen

1750Michael Kellner wird als Besitzer genannt. Nach dem Tod seiner Ehefrau heiratet der Witwer 1771 Theresia, Tochter des Johann und der Katharina Simhofer im Waasen.
1782Johann-Georg Bugl, Sohn der Rosina Bugl, heiratet Maria-Anna Karl, Tochter von Josef und Anna-Maria Karl in der Etzen. Sie verstirbt 1788.
 Johann-Georg Bugl heiratet Katharina und verstirbt 1813.
1813Die Witwe Katharina Bugl heiratet Franz Fahrngruber, Sohn des Johann und der Eleonore Fahrngruber in der Öd bei St. Leonhard. Sie verstirbt 1833. Der Witwer heiratet 1833 Katharina Zeller, Tochter des Franz und der Barbara Zeller vom Simhof. Sie verstirbt 1861.
1862Der Sohn Johann Fahrngruber erbt und heiratet 1863 Aloisia Ertl, Tochter des Josef und der Maria-Anna Ertl von Kerndl in der Pfarre St. Leonhard.
1864Michael Geyer, Sohn des Sebastian und der Anna-Maria zu Ording in der Pfarre Pöchlarn, und Franziska Fellinger, Tochter von Eva Fellinger am Brandhof in der Pfarre Pöchlarn, kaufen das Haus. Sie verstirbt 1889. Der Witwer heiratet im gleichen Jahr Viktoria Jaidhauser, Tochter des Johann und der Juliana zu Grenz in der Pfarre Marbach. Er verstirbt 1896.
1896Die Witwe Viktoria Geyer heiratet Leopold Häusler, Sohn des Leopold und der Anna-Maria von Ornding in der Pfarre Pöchlarn. Sie verstirbt 1929.
1940Der Sohn Franz Häusler erbt.

Etzen 2

Groß-Etzen
Mundart: edsn
Herrschaft: bis 1848 Wocking (Weinzierl Schloss)
Pfarre: Ruprechtshofen

1750Johann-Martin Karl und Maria-Anna besitzen das Haus.
1785Der Sohn Josef Karl und Josefa, geborene Saustingel vom Ofenbach, übernehmen. Er verstirbt 1814.
1814Der Sohn Johann Karl und Maria-Anna Scheuchelbauer, Tochter von Michael und Barbara in Zwerbach, übernehmen. Er verstirbt 1824.
1829Michael Scheuchelbauer und Theresia Weninger, Tochter von Paul und Theresia Weninger in Gstetten, erhalten das Haus per Einantwortung. Sie verstirbt 1831. Der Witwer heiratet 1831 Barbara Schmoll, Tochter von Anton und Rosalia in Hohenthann. Er verstirbt 1863.
1869Der Sohn Josef Scheuchelbauer und Juliane Hubmann, Tochter von Josef und Theresia in Roggendorf in der Pfarre Loosdorf, übernehmen.
1882Josef Gruber, Sohn von Josef und Anna-Maria in Rosenfeld in der Pfarre Melk, und Theresia Karner, Tochter von Josef und Anna-Maria, kaufen das Haus. Sie verstirbt 1893. Der Witwer heiratet 1895 Zäzilia Wiesbauer, eine Witwe aus Sandeben und Tochter von Michael und Anna in Schwaining in der Pfarre St. Leonhard.
1910Franz Wiesbauer, Sohn von Anton und Zäzilia in Sandeben in der Pfarre St. Leonhard, und Theresia Gansberger, Tochter von Leopold und Maria Gansberger in Hörgerstall in der Pfarre St. Leonhard, erhalten das Haus per Einantwortung.

Etzen 3

Gstettenhof
Mundart: gschdedn-hof
Herrschaft: vor 1783 Mauerbach (Kartause); bis 1848 St. Leonhard
Pfarre: vor 1757 St. Leonhard; danach Ruprechtshofen
Name: »Hof an der Stätte« →Hof mit →Statt

1491 Stettenhof (ZReg. Gam., f. 13) — 1781 Gstetten (JLA) — 1821 Gstaettenhof (FK)

1750Peter Sturmlechner wird als Hausbesitzer geführt.
 Johann-Georg Sturmlechner übernimmt.
1809Der Sohn Franz Sturmlechner übernimmt und heiratet 1810 Rosalia Fohringer, Tochter von Josef und Rosalia Fohringer in der Grub.
1842Der Sohn Josef Sturmlechner erbt das Haus. Er heiratet 1846 Josefa Straßer, Tochter von Leopold und Maria Anna Straßer in Fohra. Sie verstirbt 1874.
1879Die Tochter Anna Sturmlechner erhält das Haus per Einantwortung und heiratet Franz Zuser, Sohn von Josef und Johanna Zuser aus Roggendorf in der Pfarre Loosdorf.
1890Vinzenz Sierlinger kauft das Haus.
1891Franz Buchegger, Sohn von Erhard und Johann Buchegger aus Mannersdorf in der Pfarre Zelking, und Johann Schmoll, Tochter von Franz und Barbara Schmoll aus Einsiedel in der Pfarre Zelking, kaufen das Haus. Sie verstirbt 1909. Der Witwer Franz Buchegger heiratet 1911 Aloisia Biber, Tochter von Johann und Josefa Biber aus Zwerbach.
1939Johann Riegler erbt das Haus.

Etzen 4

Waasen
Mundart: wosn
Herrschaft: vor 1783 Mauerbach (Kartause); bis 1848 St. Leonhard
Pfarre: Ruprechtshofen
Name: »beim Grasland« →Wasen

1491 Wasen (ZReg. Gam., f. 16) — 1599 Wasen (Urb. Mauerb., f. 15) — 1781 Waasen (JLA) — 1821 Wasen (FK)

1620Paul Ganzberger und Barbara werden als Besitzer genannt.
1650Paul Simhofer besitzt das Haus.
1750Karl Schindlegger besitzt das Haus.
 Johann Simhofer besitzt das Haus.
 Michael Simhofer und Magdalena übernehmen.
1811Franz Simhofer und Anna-Maria übernehmen.
1841Der Sohn Anton Simhofer erbt das Haus. 1849 heiratet er Magdalena Kickinger, Tochter von Michael und Maria Kickinger aus Straß in der Pfarre Oberndorf. Sie verstirbt 1881.
1886Die Tochter Johanna Simhofer und Johann Bugl, Sohn von Johann und Theresia Bugl aus Hofstetten, kaufen das Haus.
1900Vinzenz Sierlinger kauft das Haus.
1900Leopold Schrattmayer, Sohn von Johann und Maria Schrattmayer aus Hörgstberg in der Pfarre Mank, und Anna Riedl, Tochter von Leopold und Franziska Riedl aus Hain in der Pfarre Emmersdorf, erhalten das Haus durch Tausch. Sie verstirbt 1926. Der Witwer heiratet 1926 Barbara Langmann, Tochter von Josef und Johann Langmann aus Lachau in der Pfarre St. Leonhard. Er verstirbt 1933.
1933Die Witwe Barbara Schrattmayer heiratet Josef Fohrafallner, Sohn von Ignaz und Maria Fohrafellner aus Geigenberg in der Pfarre St. Leonhard.

Etzen 5

Rauchenberg
Mundart: raoka-beag
Herrschaft: vor 1783 Mauerbach (Kartause); bis 1848 St. Leonhard
Pfarre: Ruprechtshofen
Name: »Berg beim Rohrbach« →Berg mit →Rohrbach

1491 Rorbegkhnperg (ZReg. Gam., f. 16) — 1599 Rauckhaperg (Urb. Mauerb., f. 12) — 1781 Raicherberg (JLA) — 1821 Rauchenberg (FK)

1620? Ambroß Kallinger  oo  Sophia
1650? Georg Kaiser
1750? Philip Riedl
  Mathias Sturmlechner  oo  Magdalena
1794Hr.Josef Ganzberger  oo  Anna-Maria Neuhauser (Riegers 8)
1797 Josef Ganzberger (Witwer; †1824)  oo  Theresia Döll (Schönbuch 1)
1827Er.Franz Ganzberger (Sohn)
1828Hr.Franz Ganzberger (†1834)  oo  Josefa Resch (Eltern: Franz – Marianna in Hörstorf, Pf. Mank)
1834Hr.Josefa Ganzberger (Witwe; †1861)  oo  Ignaz Teufl (Eltern: Joseph – Rosalia zu Haslach, Pf. St. Leonhard)
1862Vst.Josef Weninger (Eltern: Peter – Marianna zu Untergraben, Pf. Kirnberg)  oo  Theresia Emsenhuber (Eltern: Leopold – Josepha zu Hofing, Pf. Hafnerbach; †1863)
1866Kf.Peter Weninger
1866Kf.Georg Koller (Witwer; Eltern: Georg – Maria zu Flinsbach)  oo1857 in Obergrafendorf  Anna Gruber (Eltern: Joseph – Theresia in Markersdorf)
1876Ew.Karl Koller (Sohn)  oo  Anna Karl (Eltern: Franz – Franziska zu Wasen, Pf. Oberndorf)
1911Ün.Ignaz Koller (Sohn)  oo  Anna Asch (Eltern: Franz – Josefa in Fohra, Pf. St. Leonhard; †1916)
1917Hr.Ignaz Koller (Witwer)  oo  Josefa Kasser (Eltern: Franz – Anna in Hemetsberg, Pf. Wieselburg; †1932)
1932Hr.Ignaz Koller (Witwer)  oo  Maria Kasser (Eltern: Franz – Anna in Hörmannsberg, Pf. Wieselburg)

Etzen 6

Felbrach
Mundart: föwara
Herrschaft: vor 1783 Gaming (Kartause); bis 1848 Scheibbs
Pfarre: vor 1757 St. Leonhard; danach Ruprechtshofen
Name: »beim Weidengehölz« →Felbrach

1379 Velbrech (FRA II/51, S. 660) — 1400 Velbrach (Urb. Gaming) — 1781 Felberer (JLA) — 1821 Felberer (FK)

1700? Mathias Knapp (†)  oo  Barbara
 Hr.Barbara Knapp (Witwe; †1729)  oo  Michael Ödberger
1729Hr.Michael Ödberger (Witwer)  oo  Maria (†1740)
1740Hr.Michael Ödberger (Witwer)  oo  Barbara
 Ew.Simon Daxberger  oo  Barbara
1782Ün.Josef Daxberger  oo  Maria-Anna
1801Er.Franz Daxberger (Sohn)
1824Hr.Franz Daxberger (†1839)  oo  Maria-Anna (Eltern: Mathias – Elisabeth in Schwaning, Pf. St. Leonhard)
1841Hr.Maria-Anna Daxberger (Witwe; †1846)  oo  Josef Biber (Eltern: Franz – Anna-Maria in Höchenberg, Pf. Zelking)
1849Hr.Josef Pieber (Witwer)  oo  Josefa Wippl (Eltern: Leopold – Anna-Maria in Petzenkirchen)
1880Ün.Ignaz Biber (Sohn)  oo  Franziska Fasching (Eltern: Johann – Johanna zu Ruprechtshofen)
1925Ew.Aloisia Biber (Tochter)  oo  Karl Biber (Eltern: Karl – Aloisia in Anzenberg, Pf. Zelking)

Etzen 7

Rohrbach
Mundart: roa-boch
Herrschaft: bis 1848 Lilienfeld (Stiftskloster)
Pfarre: Ruprechtshofen
Name: »Bach, dessen Ufer mit Schilfrohr bewachsen ist« →Bach mit mhd. rōr für ›Schilfrohr, Röhricht‹

1289/95 Rorbach (Urb. Melk, f. 18) — 1350 in dem Vaysten Rarbach in dem Vorst (KB Lilfd., f. 262) — 1367 im Rorwach (Urb. Gaming, f. 48) — 1375 Rorbach (OÖUB VIII, S. 738) — 1536 Rarbach (Urb. Lilfd., f. 60) — 1781 Rohrbach (JLA) — 1821 Rohrbach (FK)

1700? Stephan Süßmöstl  oo  Maria
1751Ün.Johann Süßmöstl (Sohn; †1778)  oo  Maria-Anna Mayr (Eltern: Michael – Elisabeth an der Edh; †1797)
1797Hr.Johann Süßmöstl (Sohn; †1801)  oo  Anna-Maria Fohringer (in Riegers 2)
1801Hr.Anna-Maria Süßmöstl (Witwe)  oo  Franz Resl (in Obern Aigen, Dorf Groißbach)
1847Er.Josef Resl (Sohn)
1850Hr.Josef Resl (†1886)  oo  Theresia Daxberger (Eltern: Franz – Maria-Anna in Etzen)
1891Ew.Franz Daxberger (Eltern: Josef – Magdalena am Baumbach, Pf. Oberndorf)  oo  Maria Kendler (Eltern: Andreas – Theresia in Obermaierhof, Pf. Oberndorf)
1927Ew.Franziska Daxberger (Tochter)  oo  Johann Höfler (Eltern: Karl – Theresia in Kalchen)

Etzen 8

Wieshof
Mundart: wis-hof
Herrschaft: vor 1783 Mauerbach (Kartause); bis 1848 St. Leonhard
Pfarre: vor 1757 St. Leonhard; danach Ruprechtshofen
Name: »bei der Wiese« →Wies

1491 auf der Wis (ZReg. Gam., f. 39) — 1599 Wiß (Urb. Mauerb., f. 21) — 1781 in der Wis (JLA) — 1821 Wiesbauer (FK)

1650? Mathias Ganzberger  oo  Kunigunde
1750? Johann-Georg Süßmöstl
  Andreas Plank  oo  Katharina
  Johann Plank
1804Kf.Josef Erber (†1838)  oo  Zäzilia Rainer
1831Er.Karl Erber (Sohn; †1833)
1833Er.Scholastika Erber (Tochter)
1834Hr.Scholastika Erber   oo  Michael Scheuchelbauer (Eltern: Johann und Marianna auf der Grub im Dorf Kühberg)
1876Kf.Rosina Scheuchelbauer (Tochter; †1915)  oo1857  Johann Holzinger (Eltern: Ferdinand und Katarina in Dürnbach, Pf. Wieselburg)
1893Kf.Ignaz Köberl (Eltern: Josef und Johanna zu Außern-Reith, Pf. Kirnberg; †1897)  oo1884  Rosina Hofstetter (Mutter: Katharina, Magd zu Etzen)
1918Ün.Alois Köberl (Sohn)  oo  Anna Sturmlechner (Eltern: Josef und Aloisia in Hohenthon)
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner